Multi Touch Table für Leibniz Gemeinschaft

Für die acht Museen der Leibniz Gemeinschaft entwickelte XXX eine spielerische Multi-Touch-Table-Anwendung, in der Spielende Museumsobjekte vor schädlichen Einflüssen schützen. Die Handlungsfelder der präventiven Konservierung, die Notwendigkeit schützender Maßnahmen und die Relevanz der Museumsarbeit werden dabei deutlich gemacht. Das Projekt soll bei der jungen Zielgruppe Interesse für die naturwissenschaftlichen Exponate wecken, Verständnis schaffen für den besonderen Umgang mit Sammlungsobjekten und das Bewusstsein für die Relevanz von Erhaltung und Bewahrung fördern. 

Die wesentlichen Herausforderungen lagen nicht zuletzt in der Heterogenität der Zielgruppe. Immerhin sollten 8-25jährige gleichermaßen abgeholt und begeistert werden. Gleichzeitig war es notwendig, einen niedrigschwelligen, unterhaltsamen Einstieg in die komplexe Thematik der acht verschiedenen Museen zu finden. Entstanden ist ein kollaboratives Spiel mit Spaßfaktor, in dem die Spielenden allein und im Team in die Rolle der „Bewahrer*innen“ schlüpfen. Ziel ist, Objekte aus den Sammlungen der Forschungsmuseen gegen schädliche Einflüsse, z.B. Licht, Luftfeuchtigkeit, Temperaturschwankungen, Insekten, zu schützen.